27.05.2017

HAUPTSACHEBLUT: Reden über Menstruation und Gewinnspiel

Am 28. Mai wird weltweit der Menstrual Hygiene Day begangen. Ich möchte Euch aus diesem Anlass drei Projekte vorstellen, die sich mit der Menstruation befassen. Ach ja, ein Gewinnspiel gibt es auch...

Abgelegt unter

Feminismus, Gewinnspiel

Lesezeit:

3 min

anything you can do i can do bleedingWir Frauen müssen über die Themen sprechen, die uns betreffen. Heute soll es hier im Blog um das Thema Menstruation gehen. Genauer um Hygieneprodukte.

Menstruation im Podcast

In den Podcasts Kleinerdrei und Feuer&Brot gab es jeweils schon ganz fantastische Folgen, in denen ganz offen über Menstruation uns die damit verbundenen Themen gesprochen wurde. Alice und Maxi haben sich in ihrer Folge 11 Ebbe und Blut- Let's Talk about blood, Baby mit  dem gesellschaftlichen Umgang mit menstruierenden Frauen beschäftigt. Und das so erfolgreich, dass sie in der darauffolgenden Sendung eine sehr bewegende E-Mail von einem Lehrer vorlesen konnten. Dieser berichtete, wie der Podcast ihn dazu angeregt hatte, mit einer Schülerin, die an Bauchkrämpfen litt, entspannt und fürsorglich umzugehen. Der Handschuh aus dem Physikraum, den er mit warmem Wasser füllte und als Wärmflaschen-Ersatz reichte, wurde als das schönste bezeichnet, was jemals jemand für dieses Mädchen getan hatte. Sicher ist das etwas pathetisch, aber es hat mir gefallen, wie sich aus einer einstündigen Gesprächsrunde vor dem Mikrofon so eine positive Situation im Klassenzimmer ergibt.

Bei Kleinerdrei hieß die Folge There will be blood. Dort habe ich zum ersten mal umfangreiche Informationen zum Thema Menstruationstassen gehört und erfahren, wie unterschiedlich es den Frauen mit dieser Art der Monatshygiene geht. Damals hatte ich den Eindruck, dass es sich um Anwendungsfehler handelt, dass einige damit einfach nicht zurecht kommen. Mittlerweile habe ich aber gelernt, dass die Menstruationstasse auch zur Frau, bzw. deren Beckenboden, passen muss, damit sie gut und auslaufsicher sitzt.

Die Menstruationstasse als Alternative zu Tampons und Binden

Tassenfinder.deDas Problem mit der individuellen Anpassung der Menstruationstasse hat auch Inka erkannt. Eine Zeit lang hat sie Kaufinteressentinnen per E-Mail beraten. Doch als das zu aufwändig wurde, hat sie einen standardisierten Fragebogen entwickelt, der jede Frau zur passenden Menstruationstasse führt. Hier werden zum Beispiel das Alter, die Anzahl der Geburten oder die Höhe des Muttermundes abgefragt. Doch keine Sorge, wer nicht weiß, wie hoch sein Muttermund steht, der erhält von Inka eine einfache Anleitung zum nachmessen.

All das hat sie auf der Webseite Tassenfinder.de zusammengefasst. Hier erhaltet ihr Informationen zu Menstruationstassen allgemein und den Besonderheiten verschiedener Modelle. Außerdem geht es natürlich um die Anwendung und die vielen Vorteile der Menstruationstasse. Zentraler Bestandteil ist der Fragebogen, der einem am Ende die Modelle anzeigt, die für den eigenen Beckenboden passend erscheinen.

Abgesehen davon, dass ich Inka sehr mag, schreibe ich auch deshalb hier über den Tassenfinder, weil er für mich so ein tolles Beispiel ist. Wir Frauen müssen unsere Belange selbst in die Hand nehmen. Wir müssen uns um die Themen kümmern, die uns am Herzen liegen. Und vor allem müssen wir dafür sorgen, dass Wissen weitergegeben wird. Im Tassenfinder ist all dies vereint.

Giveaway-Time!

Buch: Ebbe & Blut von Eva Wünsch und Luisa Stömer

Es gibt eine Menstruation zu gewinnen! Höh? Nein, natürlich nicht. Inka verlost über den Instagram-Account von Tassenfinder.de und über die Webseite von Tassenfinder verschiedene Produkte rund um die Menstruation: Aufbewahrungsbeutel für Menstruationstassen, Reinigungssets, Stoffbinden und das Buch „Ebbe & Blut: Alles über die Gezeiten des weiblichen Zyklus“ von Luisa Stömer und Eva Wünsch. Dieser Titel wurde mir nun in fast allen feministischen Medien empfohlen, die ich so in meiner Filterbubble habe. Und es steht schon seit der ersten Ankündigung auf meiner Amazon Wunschliste. Diesen Monat ist es nun endlich erschienen und ich hoffe sehr, dass ich bald Gelegenheit habe, darin zu schmökern!

Zum Tassenfinder-Gewinnspiel

Merken

Merken

Merken

Merken