Aus dem Wald kommt das Reh mit ihrem Rehkitz, die Hasen toben über die Wiese und ein VeilchenBlumenmädchen gesellt sich auf den Jahreszeitentisch. Zum ersten mal in diesem Jahr haben wir wieder einen kleinen Fluss mit Fischen und Enten dekoriert.

Nun ist der April doch schon ziemlich fortgeschritten, aber so ist das eben im Familienalltag... manchmal ist eben keine Zeit zum bloggen. So ist das eben. Der typische Jahreszeitentisch im April Zunächst sehen wir mal, was Christina Cevales-Labonde in ihrem Buch über den Jahreszeitentisch im April schreibt. [...] weiterlesen

Puh, das war vielleicht mal ein dicker Schmöker! "Minimalismus für Eltern" sieht so harmlos aus, von außen. Dabei hat das Buch über 300 (sehr dünne) Seiten und behandelt alle großen Lebensthemen von Familien. Ein echtes Nachschlagewerk.

Als ich angefangen hab, Bücher für den Blog zu lesen, habe ich mir zwei Dinge geschworen: Lies das Buch bis zum Ende durch Lies nur ein Buch gleichzeitig Zwei Monate lang, habe ich mich nun also mit "Minimalismus für Eltern" beschäftigt. Das ist echt eine lange Zeit, aber ich komme eben im Alltagschaos [...] weiterlesen

Küssen (nicht) verboten - Das Buch zum Film "Burg Schreckenstein 2" für Kinder ab 8 Jahren. Rezensiert von Nilay (12 Jahre alt).

Meine Gast-Rezensentin Nilay hat das Buch "Burg Schreckenstein 2 - Küssen (nicht) verboten" gelesen. Sie berichtet, dass sie beim Lesen viel Spaß hatte, weil das Buch sehr lustig ist. Und spannend! Darum geht es Nilays Kurzbeschreibung: "Es geht um die Jungs von Burg Schreckenstein und die Mädchen von [...] weiterlesen

Eier, Zweige und ein neues Blumenkind. So haben wir den Jahreszeitentisch zu Ostern dekoriert.

Wie versprochen, zeige ich hier den Jahreszeitentisch zu Ostern. Ich finde, er ist recht hübsch geworden. Wenngleich mir das hellgrüne Tuch im Hintergrund mittlerweile zu knallig ist. Für das nächste Frühjahr werde ich etwas in sanfteren Farben suchen und mich vor allem mal an den Vorschlag von Christina [...] weiterlesen

Gastbeitrag von Andrea Pfundmeier, CEO des Augsburger Startups für Verschlüsselungssoftware Boxcryptor. Zusammen mit Mitgründer Robert Freudenreich hat Andrea 26 Mitarbeiter und leitet ein IT Unternehmen mit Kunden aus der ganzen Welt.

Gastautorinnen gibt es hier nur selten. Ich freue mich sehr darüber, dass Andrea mir Ihre Erfahrungen als Mama in Führungsposition aufgeschrieben hat. Andrea ist meine Chefin. Sie war heute daheim bei ihrer Tochter, weil sie an Donnerstagen nie arbeitet. Ich war heute daheim bei meiner Familie, weil wir meine ganze [...] weiterlesen

Neu im März: Der große Zweig der Korkenzieherweide und ganz viel Grün. Es wird Frühling auf dem Jahreszeitentisch!

Der Jahreszeitentisch im März Typische Farben im März sind Brauntöne (für die frisch getauten Schneeflecken) und Grün (für die frischen Triebe und das Gras). Die seelisch empfundene Farbe ist Rosa. Dieses sollte allerdings nicht ins Pink gehen. Als Edelsteine für den Jahreszeitentisch im Frühling werden grüner [...] weiterlesen

Bevor wir Eltern wurden, waren wir die größten Erziehungsexperten dieser Welt. Als wir ein Kind hatten, wussten wir genau, wie Kinder so sind. Jetzt sind zwei Kinder da, und uns ist klar, kein Kind ist wie das andere. Und wenn Du denkst, Du hast jetzt alles gesehen, alles erlebt und kannst alles vorhersehen, dann machen diese kleinen Menschen doch wieder alles anders.

Wenn ich meine Kinder in einem Satz beschreiben müsste, dann ginge der so: Das große Kind ist zufrieden, mit einer Bockwurst in der Hand, dem Karussell am Weihnachtsmarkt zuzusehen, das kleine Kind würde vor Freude in das fahrende Karussell hinein rennen. Ein Kind liebt Fußball und Singen, das andere spielt [...] weiterlesen

Dinosaurier, Tulpen, Schnee und ein neuer Platz in der Wohnung. Frühling!

Draußen hat es heute Nacht wohl etwa minus 15 Grad. Obwohl in der Jahreszeitentisch-Facebook Gruppe gerade schon die ersten Osterdekorations-Fotos auftauchen, bin ich echt froh, dass bei uns noch König Winter regiert. Er hat seine Edelstein-Schätze auf dem weißen Tuch um sich herum ausgebreitet und trohnt über dem [...] weiterlesen

Wir haben unser Familienbett selbst gebaut. Hier erfährst Du alles über die Planung, den Bau und die Kosten. Außerdem: Langzeitbericht nach 8 Monaten.

Ergänzt im Februar 2018: Unser Fazit nach 6 Monaten Familienbett hier Warum brauchen wir ein Familienbett? Wir haben unsere zwei Babys im Familienbett gestillt und jeweils zu dritt (also Eltern mit Kind) darin geschlafen. Dafür hat das schöne IKEA-Metallbett herhalten müssen, das mein Mann aus unserer WG mit [...] weiterlesen

9 Monate ohne eigenes Auto. Doch jetzt haben wir wieder einen eigenen fahrbaren Untersatz, das Lastenrad. Und eingeweiht wurde es auch schon - mit einem Überschlag.

Unser neues Familienmitglied ist mattschwarz und hat 500 Watt im Bauch. Es hat einen eingebauten Neigemechanismus, kann aber nicht umkippen. Und es sorgt für jede Menge Aufsehen. Die Kinder haben es Pipi Langstrumpf getauft, obwohl es einen Bart hat. Als mein Mann das Lastenrad vom Händler abgeholt hat, erklärt er [...] weiterlesen