A bis Z

Zur Zeit gibt es herrlich viele Blogparaden. Mir gefällt das. Ich finde es kurzweilig! Heute also meine Teilnahme an A bis Z - was sagt der Browsercache?

Den Blog von Maximilian Buddenbohm habe ich mittlerweile echt lieb gewonnen! Manchmal muss ich schmunzeln, manchmal koche ich Rezepte nach und manchmal finde ich Artikel so gut, dass ich sie per Mail an meinen Haus- und Hofprogrammiererschatz weiterleite. Heute habe ich also bei den Herzdamengeschichten wieder was feines entdeckt: Die Blogparade von "A bis Z". Dabei postet man das, was in der Adresszeile des Browsers vorgeschlagen wird, wenn man die Buchstaben des Alphabets nacheinander eingibt. Angeblich machen das alle ohne zu schummeln. Mal sehen, was bei mir so rauskommt...

A

Buhuuuu... gleich die ersten Enttäuschung am Anfang: Amazon. Da ich in Augsburg wohne und die Personalpolitik dieses Konzerns schon fast hautnah mitbekomme, habe ich vor einigen Monaten beschlossen, nicht mehr dort einzukaufen. Eine Ausnahme gab es allerdings vor 4 Wochen. Ein Last-Minute Geburtstagsgeschenk, eine CD, die wir im normalen Handel nicht bestellen konnten, musste her.

B

Der Buchstabe B führt mich zu einem Blog, den ich im Auftrag meines Kunden betreue. Für den Integrationsfachdienst Schwaben schreibe ich dort über das Thema "Behinderung im Beruf". Das ist einer meiner liebsten Kunden, den ich finde es ganz wahnsinnig interessant, wie das Leben und der Alltag und der Job sich mit einer Behinderung gestalten lassen, welche technischen und staatlichen Hilfen es gibt. Einige Frauen werden das kennen, dass man sich in der Schwangerschaft Sorgen macht, ob das Kind auch gesund sein wird. Ich selbst hatte diese Gedanken auch, konnte das aber einigermaßen entspannt sehen, einfach deshalb, weil mir durch die Arbeit mit dem Integrationsfachdienst klar war, dass eine Behinderung nicht bedeutet, dass man ein schlechteres eben als andere haben muss.

C

Coworking Augsburg - für den Office Space von meinem Augsburger Freund Uli Hab habe ich bis zur Geburt unseres Sohnes den Blog betreut. Hier kommen die Coworker zu Wort, werden Termine Angekündigt und ab und zu auch mal ein bisschen Quatsch veröffentlicht.

D

Dawanda - klar. Ich bin hier nicht nur Kunde, sondern auch Verkäufer. Geschenkpapier und so. Wissta Bescheid.

E

Erste Hilfe-Set. Ein Blogprojekt für das ich vor Eeeeeewigkeiten mal Texte geschrieben habe. Hatte ich schon ganz vergessen. Wahnsinn. Ich sollte öfter mal den Cache leeren!

F

Facebook. Mein Daily Business. I am the Social Media Trulla. Brauch ich nicht verlinken. Kennta eh.

G

Auch die Lisa muss sich ab und zu mal entspannen. Dann guckt sie, was die Stars und Sternchen so treiben. Auf Gala.de gefallen mir vor allem die hochwertigen Bilder. Ich könnte mich stundenlang durch die Bildergallerien der europäischen Adelshäuser klicken...

H

In Augsburg muss man sich beim Kinderkriegen nicht nur zwischen Hausgeburt und Klink entscheiden - wir haben gleich zwei Kliniken, die jeweils viele Geburten machen. Das Zentralklinikum ist vor allem deshalb beliebt, weil die dort ein Frühstücksbuffet haben. Keine Ahnung warum, aber für einige Frauen, mit denen ich gesprochen habe, war das der Ausschlaggebende Punkt. Das Josefinum ist eine Kinderklinik. Die sind perfekt für alle Möglichen Notfälle gewappnet, die bei einem Kind eintreten könnten. Ich selbst hatte im Zentralklinikum (Insider sagen "ZK") leider schon schlechte Erfahrungen gemacht und habe mich deshalb für das Josefinum entschieden. Dort darf man nämlich auch seine Hebamme selbst aussuchen.

I

Jaja, noch mer Mädels-Trash... Die inTouch gibt es auch online :)

J

JMS Augsburg e.V. ist ein studentischer Verein, in dem ich während meiner Studienzeit in Augsburg aktiv war. Wir haben dort Unternehmensberatung gespielt um Erfahrung für die Berufswelt zu sammeln. Ich habe vor allem Erfahrung mit BWL-Studenten gesammelt.

Heute bin ich Alumna und habe, zusammen mit dem Haus- und Hofprogrammiererschatz, die neue Webseite gebaut.

K

Bei K werden mir alle Standorte mit diesem Anfangsbuchstaben angezeigt, die auf der Plattform Regeneration Deutschland angelegt wurden. Hier habe ich bis zur Geburt von Florentin ebenfals mitgearbeitet und den Kundenservice betreut. Der erste auf der Liste ist die KWB Deutschland.

L

Leo.org - die beste Übersetzungsmaschine ever.

M

Hier gelange ich zum Login meiner eigenen Webseite. Nicht so aufregend. Aber ehrlich. Is ja auch wichtig, ne?

N

NoTube.at ist ein Projekt aus Österreich. Hier habe ich vor einiger Zeit Usabilityberatung gemacht. Das bedeutet, dass man sich anschaut, wie die Benutzerführung auf der Webseite läuft. Schließlich sollen die Besucher ja schnell das finden, was sie auf der Webseite suchen.

NoTube ist auch so ein wahnsinnig interessantes Projekt. Hier geht es darum, Eltern dabei zu unterstützen, ihre Kinder wieder von der Sonde zu entwöhnen. Denn bei Frühchen oder kranken Säuglingen geht der Schluckreflex verloren, wenn Sie monatelang nur über eine Magensonde ernährt werden. Im Gesundheitssystem gibt es bisher keine Therapien und Spazialisten für die Entwöhnung. Diese Lücke besetzt NoTube aus Österreiche mit einem speziellen (und sehr erfolgreichen) Entwöhnungsprogramm.

O

Hier war ich echt gespannt, was mein Browser ausspuckt. Überraschung: der Onlineantrag zum Elterngeld. War in meinem Fall ziemlicher Käse, weil ich den schon vor der Geburt ausgefüllt habe mit der wahnwitzigen Idee, ich müsse ja nur noch Geburtstag und Namen des Kindes ändern und könnte ihn dann gleich abschicken. Witzig: Geburtstag und Name des Kindes sind die einzigen Angaben, die man bei gespeicherten Onlinenaträgen für das Elterngeld nicht mehr ändern kann.

P

PayPal

Q

Hier wird mir als erstes mein eigener Artikel zum Querdenkerclub vorgeschlagen. Weil ich hier ab und zu am Updates vornehme und auch immer mal wieder Kommentare eintrudeln, die ich beantworte, rufe ich diese Seite recht häufig auf. Ach ja, bald ist wieder Jahreswechsel. Ob wieder eine Mahnung kommt?

R

Zuletzt musste ich mich wegen einem säumigen Kunden mit dem Thema Mahnverfahren beschäftigen. In Augsburg gibt es eine Anwaltskanzlei, die sich auf die "Neuen" Medien und Internetrecht etc. spezialisiert hat. An die habe ich mich gewendet. Mein Geld habe ich trotzdem nicht bekommen, weil mein ehemaliger Kunde inzwischen Insolvenz angemeldet hat. Nervig, denn die Arbeit hat nicht mal Spaß gemacht, weil ich ihm wegen jeder kleinen Info hinterher rennen musste. Möööööööp.

S

SPIEGEL ONLINE

T

In letzter Zeit kommen wir eigentlich gar nicht mehr zum Fernsehen, weil immer dann, wenn ein guter Film läuft, entweder das Baby schreit oder alle Eltern hundemüde sind. Ganz ambitioniert gucke ich aber trotzdem manchmal ins TV Programm. Dort entdecke ich dann so Schätze wie "Willkommen bei Carmen Nebel". Die Handlung versteht man auch dann, wenn man zwischendrin zum Wickeln und Stillen im Schlafzimmer verschinden muss.

U

Hier kommt ein Artikel aus dem bereits oben erwähnten Blog des Intergartionsfachdienstes. Urlaubsanspruch bei längerer Krankheit scheint ein wichtiges Thema zu sein. Dieser Artikel wird mit Abstand am häufigsten angeklickt.

V

VIP.de - noch mehr Prokrastination. Wusstet Ihr, dass Silvie van der Vaart wieder ihren Mädchennamen annehmen will?

W

Für meine alte Schule haben wir den Blog zur Schülertagung "Wirtschaft anders denken" gemacht. Ist schlicht aber hübsch geworden und auch das Thema ist wirklich interessant!

X

Man streitet sich ja in BWLer-Kreisen bis heute, ob das Crossing oder Sing ausgesprochen wird. Ich sag ja Ksing.

Y

Eine große, internationale Videoplattform. Was sonst.

Z

Die ZDF Mediathek mit dem Deeplink zu den Sendungen über die Adelshäuer. Ich weiß. Ich bin ein Freak.

Und jetzt? Gleich mal den Cache löschen....