All die Kinder

Persönliche Schwerpunkte in Web-Projekte umwandeln? Kann ich.

Wir haben heute im Büro bei Elfgenpick mal nachgezählt: gemeinsam kommen wir - im Moment (zwinkerzwinker) - auf 21 Kinder. Und das bei nur 19 Mitarbeitern.

Manche davon leben in Patchworkfamilien, andere haben klassische Familienmodelle. Manche haben viele Kinder, andere nur eines, so wie wir. Ein paar leben auf dem Land und pendeln teilweise viele Kilometer ins Büro. Andere wohnen zentral in der Innenstadt und haben nur einen kurzen Arbeitsweg. Manche leben im eigenen Haus, andere Wohnen zur Miete. Manche betreuen die Kinder zuhause, andere haben schon früh eine Betreuung organisiert. Man sieht also, wir haben wirklich, wirklich viel Erfahrung darin, wie man den Alltag mit Kindern organisiert.

Vereinbarkeit

Ganz ehrlich? Als ich erfahren habe, dass die Agentur so ein familienfreundlicher Betrieb ist, war es eigentlich schon um mich geschehen. Ich habe mich gleich in diesen Arbeitsplatz verliebt und die Entscheidung für Elfgenpick (und gegen meetshaus) bisher nie bereut. Es hilft einfach ungemein, wenn die Kollegen und der Chef Verständnis für die kleinen Problemchen und Nöte haben, mit denen sich Eltern nun mal herumschlagen müssen.

Da unser Kleiner von allen Kindern bei Elfgenpick der Jüngste ist, sind auch schon ein paar abgelegte Sachen bei uns angekommen. So konnte ich bisher über meine Kollegen einen Kindersitz fürs Fahrrad bekommen, zwei fantastische Sandspielzeug-Bagger bzw. Betonmischer und demnächst werden wir auch noch eine Kindergitarre abstauben, damit der Figas-Nachwuchs seine ersten musikalischen Erfahrungen sammeln kann.

Neuer Blog

Logo des neuen Blog HausHofKind: Ein Lachendes KindergesichtNun ja, diese geballte Erfahrung mit Familienleben wollen wir nun online bringen und haben dafür das Projekt HausHofKind gestartet. Das ist ein Blog zum Thema Leben mit Kindern. Hier wird es um Sicherheit im Haushalt gehen, um finanzielle Fragen, es werden Do-it-Yourself-Tips gepostet und wir werden auch hin und wieder mal Produkte vorstellen.

Zu verschiedenen Artikeln holen wir uns Experten aus jeweils passenden Fachbereichen dazu. Da kommt also der Kinderarzt genauso zu Wort, wie die Spezialistin für allergikerfreundlichen Fußbodenbelag. Wir bemühen uns also um hochwertige Informationen.

Was den Kollegen noch nicht klar ist: Ich habe durch HausHofKind jetzt einen Platz, an dem ich auch mal über Babykram schreiben kann. Denn ich würde meinen eigenen Blog hier gerne auf das Thema Onlinemarketing beschränkt lassen. Mein Vorschlag, HausHofKind zu gründen, war eigentlich purer Eigennutz ;) Aber sagt es nicht weiter!

Offiziell gibt es natürlich andere Gründe... Zum einen ist es echt schick, als Agentur ein eigenes Webprojekt zu haben und nicht nur Sachen für die Kunden zu online zu stellen. Wir wollen hier Neues ausprobieren (es handelt sich um eine Wordpress-Installation, mit der man ein bisschen rumspielen und verschiedene Module testen kann) und von unseren Erfahrungen berichten. Wir haben auch ein paar tolle Kunden, die wir hier vorstellen wollen und wer ein bisschen was von Suchmaschinenoptimierung versteht, kann sich seinen Teil dazu denken. Langfristig ist Werbeschaltung auch ein Option.

Bei Interesse an Kooperationen könnt Ihr Euch gerne bei mir melden - am liebsten direkt über meine Kontaktdaten bei Elfgenpick.

Kommentare unterstützt durch Disqus