Der Pragmatismus beim Kinderhaben

Ich habe so viele Gefühle zu diesem Buch, dass es mir wirklich schwer fällt, einen roten Faden für diese Rezension zu finden. Als ich erfahren habe, dass Rike Dust zu ihrem Buch Muttergfühle, Gesamtausgabe einen zweiten Band herausbringt, habe ich mir gleich noch mal meine Buchbesprechung von damals durchgelesen und ein wenig in dem alten Buch herumgeblättert. Und das war eine sehr gute Einstimmung auf den zweiten Band.

Muttergefühle. Zwei - Neues Kind, neues Glück

Ich muss sagen, dass mich dieses Buch zunächst nicht so umgehauen hat wie das erste. Klingt gemein, ist aber ein riesiges Kompliment an Rike Drust, denn der erste Band hat bei mir gefühlsmäßig so eingeschlagen, mir dermaßen die Augen geöffnet und mich so nachhaltig verändert, dass die Wirkung bis heute anhält.

Durch Muttergefühle Gesamtausgabe bin ich zu der Mutter geworden, die ich heute bin. Ich bin meistens selbstbewusst (dumme Kommentare) und oft entspannt (schlammige Kinder) und wenn ich doch mal ausraste (sinnloses und ausdauerndes Gekreische), dann weiß ich, dass ich nicht das einzige Monster auf diesem Planeten bin, weil ungefähr alle anderen Mütter auch irgendwann mal ausrasten.

Muttergefühle. Zwei - Das Leen als Mutter von mehr als einem Kind

So konnte ich mich bei Muttergefühle. Zwei viel mehr auf die Worte und Drusts Schreibstil konzentrieren. Denn dieser ist... unfassbar gut. Sie arbeitet als Texterin für Werbeagenturen. Ich kann das gut verstehen. Würde ich noch immer bei einer Agentur arbeiten, würde ich sie sofort buchen. Sie macht irre komische Vergleiche und ihre Sätze haben einen Rhythmus, der den Anekdoten gleichzeitig Spannung und Tiefe verleiht.

Als sie beispielsweise davon berichtet, wie unfassbar grausam die endlos langatmig erzählten "Witze" ihres Sohnes sind (Seite 86), musste ich so lachen, dass ich 1. weinen musste, 2. fast aus dem Bett kullerte und 3. das neben mir schlafende Kind aufgeweckt habe.

All the Feelings

Als ich mich Sonntag Nachmittag heimlich davon geschlichen hatte, um mir eine Pause in der heißen Badewanne zu gönnen, las ich ihr Kapitel über die Angst um die Familie, die mit der irre großen Liebe einher geht. Ihre Beschreibung war so eindrücklich, dass ich das Buch weglegte und so laut und ausdauernd nach meinen supernervigen Kindern rief, bis sie endlich zu mir in die Badewanne kamen. Was mich sehr glücklich machte und meinen Mann gründlich verwirrte. Eigentlich ist Mamas Zeit in der Badewanne heilig!

Neben Witzen und Angst spricht Rike Drust in Muttergefühle. Zwei eigentlich alle großen Themen der Elternschaft an. Wir haben da zum Bespiel das Problem mit dem Elternsex, die Frage nach einem weiteren Kind, das große Thema Vereinbarkeit und die Verteilung von Verantwortung, Haushalt und Einkommen. Ganz nebenbei erklärt sie auch in netten, freundlichen, aber sehr eindrücklichen Worten den Sinn eines Ehevertrages (Seite 185) und berichtet davon, warum der Vertrag mit ihrem Mann welche Klauseln enthält. Auch ich zählte mich stets zur Fraktion derjenigen, die einen Ehevertrag mega unromantisch finden. Aber so wie das Thema hier erklärt wird, hat es mich doch ernsthaft zum Nachdenken gebracht.

Ach ja überhaupt. Dieses Buch ist natürlich wieder fantastisch, rührselig, fesselnd, lustig, spannend und romantisch. Genau wie das erste. Ich würde Müttern von einem Kind auf alle Fälle erst den ersten Band "Muttergefühle. Gesamtausgabe" empfehlen. Die können dann das zweite Buch später noch lesen. Frauen, die bereits jetzt zwei oder mehr Kinder haben können auch den ersten Band überspringen und gleich bei Muttergefühle. Zwei einsteigen.

Ansonsten so:

Das Buch "Muttergefühle. Zwei" von Rike Drust ist bei C. Bertelsmann erschienen. Das Buch umfasst 304 Seiten und kostet 15,00€. Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines kostenfreien Rezensionsexemplares.

Wer dem Link im Text folgt, gelangt zu Buch7, einem Augsburger Onlineshop für Bücher, der einen Teil seines Gewinns spendet. Am liebsten wäre es mir aber, wenn Ihr dieses Kinderbuch beim Buchhändler Eures Vertrauens kauft.

Weiterführende Links:

Follow my blog with Bloglovin
blog comments powered by Disqus