Eltern sein, Paar bleiben - Rezension und Leseprobe

Von
Abgelegt unter
Lesezeit:

4 min

Keine Frage: Kinder verändern die Beziehung. In vielen Fällen haben Eltern Probleme damit, weiterhin ihre Zweisamkeit zu leben. Sascha Schmidt hat für solche Fälle einen Ratgeber herausgegeben. Meine Rezension:

Wieder Paar seinKennt Ihr das Märchen von Rumpelstilzchen? Das war das mit dem kleinen Männchen, das sich das Kind der Königin holen will wenn es ihr nicht gelingt, den Namen zu erraten. Schließlich schafft sie es, das Kind ist gerettet und das kleine Männchen ist verschwunden. Die Moral von der Geschichte ist, dass das Böse seinen Schrecken verliert, wenn man es beim Namen nennt.

Beim Lesen von "Wieder Paar sein" musste ich immer wieder an dieses Märchen denken. Sascha Schmidt hat hier einen rasanten Ritt durch alle Probleme vorgelegt, die Eltern so haben können. Dabei geht es aus meiner Sicht vor allem darum, erst einmal herauszufinden, Wo denn der Hund begraben liegt. Im zweiten Schritt kann man dann entscheiden, ob die Tipps aus diesem Ratgeber ausreichend sind, oder ob man sich anderweitig noch Hilfe holt. Ich bin aber überzeugt davon, dass das Erkennen des Problems bereits ein Riesenschritt in Richtung Lösung ist. Man könnte auch sagen: Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

Der Eltern-Ratgeber für eine bessere Beziehung

Folgende Problemfelder behandelt Schmidt in seinem Ratgeber:

  • Wo sind die Grenzen von Paarleben und Familienleben?
  • Trennung: Entscheidung zur Trennung und Umgang damit
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Streitthema Geld
  • Wenn der Alltag die Liebe frisst
  • Eifersucht
  • Vorwürfe
  • Streiten und Anschweigen
  • Sex
  • Ideen für die Partnerschaft
  • Strategien für Konfliktsituationen
  • Patchworkfamilie: Häufige Probleme und Lösungsansätze

"Wieder Paar sein!" ist ein Ratgeber, mit einem optimistischen Titelbild. Die Aufmachung erinnert an ein Sachbuch. Es gibt viele Kapitel, Abschnitte, Zwischenüberschriften, Listen und Checkboxen. Das ist etwas, was man mögen muss. Ich mag es sehr. Das liegt daran, dass ich ein visueller Lerntyp bin und meine eigenen Notizen deshalb ähnlich aussehen.

Man kann dieses Buch durch seine kleinteilige Struktur auch als Nachschlagewerk verwenden oder im Gespräch mit Freunden mal eben einen Abschnitt vorlesen. Ich selbst habe dieses Buch für die Rezension von vorne bis hinten durchgelesen. Doch das ist meiner Ansicht nach nicht notwendig, wenn man bereits eine konkrete Fragestellung im Kopf hat. Wer jedoch noch danach sucht, warum und wo es in der Beziehung knirscht, dem hilft "Wieder Paar sein!" sicherlich dabei, eine heiße Spur zu entdecken.

Sascha Schmidts Sicht auf die Familie heute

Sascha Schmidt ist als Berater und Therapeut für Familien tätig. Er kennt deshalb die Probleme, mit denen wir alle uns täglich herumschlagen sehr gut. In seinem Buch spricht er auch die kritischsten Themen vorurteilsfrei an. Mir ist das sehr aufgefallen: Er wertet nicht. Das macht das Lesen wirklich angenehm! In seinen Beschreibungen geht er allerdings von der klassischen Familie mit traditionellem Rollenbild aus. Das liegt nicht etwa daran, dass er moderne Lebensformen ignoriert (er lebt selbst auch ein anderes Modell) sondern daran, dass er ein Buch über die aktuellen Verhältnisse geschrieben hat.

"Wieder Paar sein" ist keine Utopie und kein zukunftsgerichtetes Pamphlet, es will den Familien helfen, die jetzt im Hier und Heute unserer Gesellschaft leben und kämpfen. Und das sind nun mal hauptsächlich Familien mit traditionellem Rollenbild: Papa schafft die Kohle ran, Mama schaut nach den Kindern. Das mag man scheiße finden (was ich auch oft genug tue) tut aber in diesem Zusammenhang nichts zur Sache.

Schaut man sich die anderen Dinge an, die Sascha Schmidt so im Internet tut, wird schnell klar, dass er ein sehr modernes und realistisches Bild von den Familien in unserem Land hat.

Eltern streiten

Bei meinem Mann und mir läuft das mit dem Streit etwa so: Ich sage ihm, was er meiner Meinung nach falsch gemacht hat. Er schweigt und nach einer Weile entschuldige ich mich für meine Wortwahl und wir diskutieren weitgehend sachlich, manchmal lustig über das Problem. Das ist unsere Taktik. Wir haben sie lange eingeübt und perfektioniert. Doch da wir beide ein geisteswissenschaftliches Fach studiert haben, interessieren wir uns ohnehin für Diskussionen und Gesprächskultur. Das macht uns den Umgang miteinander auch oft leicht.

Richtig streiten als Eltern und als Paar - Tipps von Sascha Schmidt

Ich weiß jedoch, dass viele Paare und insbesondere Eltern Probleme damit haben, richtig zu streiten. Also "richtig" im Sinne von zielführend und ohne gegenseitige Verletzung. Deshalb freue ich mich sehr, dass ich Euch mit der Genehmigung des Verlages ein Kapitel aus Sascha Schmidts Buch als Leseprobe zur Verfügung stellen darf: Richtig Streiten - Ohne Partnerverlust (pdf download)

Das Buch "Wieder Paar sein!" von Sascha Schmidt ist bei Humboldt erschienen. Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines kostenfreien Rezensionsexemplares. Ich verlinke zum Onlineshop Buch7, dabei verdiene ich nichts. Am liebsten wäre es mir, wenn Ihr den Buchhändler Eures vertrauens im Laden besucht und unterstützt. So ein Buchladen ist übrigens auch ein richtig gutes Ausflugsziel für Kinder...

blog comments powered by Disqus