Freundinnen - das neue Buch von Corinne Luca

Von
Abgelegt unter
Lesezeit:

2 min

Heute stelle ich Euch das neue Buch von Corinne Luca vor und verrate, warum ich es erst gar nicht lesen wollte und dann verschlungen habe.

Vor diesem Buch hatte ich Angst. Obwohl ich Corinne Lucas erstes Buch und auch ihren Blog sehr gefeiert habe, habe ich lange gezögert, das neue Buch Freundinnen zu lesen. Ich habe mir vorgestellt, dass sie es total abfeiert, seit dem Kindergarten die eine, beste Freundin zu haben, dass sie beschreibt, wie die beiden durch dick und dünn gehen und dass ich mich schlecht fühlen würde, weil ich diese Freundin nicht habe.

Tatsächlich kam es ganz anders. Im Dezember 2019, als Freundinnen bereits seit zwei Monaten auf dem Markt war. Habe ich mich getraut, Corinne in einer Instagram-Nachricht zu fragen, ob ihr Buch zu meiner Situation passt. Sie antwortete mir, dass viele Leserinnen ihr berichtet hätten, dass die Geschichten aus dem Buch auf Beziehungen allgemein übertragbar sind. Das hat mich beruhigt und auch sehr neugierig gemacht.

Dann kamen Weihnachten und Corona und nun ist es Spätsommer 2020. Doch ich habe das Buch jetzt endlich gelesen, eigentlich eher verschlungen. Klar, mit 185 Seiten ist es eher ein kleiner Band. Aber die Geschichten darin haben mich sehr gefesselt.

Und darum geht es in dem Buch Freundinnen

Freundinnen ist eine Kurzgeschichtensammlung über die Beziehungen, die Corinne Luca mit anderen Frauen führt - oder geführt hat. Dabei sind zwei Dinge entscheidend:

  • Erstens: Es sind viele Frauen, nicht nur eine. Und diese Frauen sind alle sehr unterschiedlich - was die Beschreibung der Freundschaften so spannend macht.
  • Zweitens: Die Geschichten sind so kurz, dass man das Buch in angenehmen Häppchen lesen und auch schnell wieder weglegen kann, wenn eines der Kinder schreit oder der Mann das Abendessen auf den Tisch gestellt hat - praktisch für mich.

Ich konnte mich - ganz entgegen meiner Befürchtung - in diesem Buch sehr gut wiedererkennen. Manche Menschen begleiten einen für eine gewisse Zeit. Und wenn die Zeit vorbei ist, trennen sich die Wege. Es gibt Frauen, mit denen man sich streitet, doch man kann sich auch wieder versöhnen. Es gibt Missverständnisse, doch man kann diese auch wieder aus der Welt zu räumen. Und es ist auch in Ordnung, wenn man das erst einige Jahre später schafft. So ist das Leben eben. Und ich liebe es, dass Corinne Luca das wieder einmal so gut auf den Punkt gebracht hat.

Mich hat Freundinnen bestärkt. Ich bin keine Versagerin weil ich nicht die Hollywood-Film-Kinder-Freundin habe, die meine Brautjungfer war und die Patentante meiner Kinder wird. Ich habe wertvolle Beziehungen die manchmal nur eine gewisse Zeit andauern oder sich nur in einem bestimmten Kontext abspielen.

Und ganz nebenbei habe ich durch Freundinnen auch meine Abneigung gegen Kurzgeschichten verloren.

"Freundinnen" kaufen

Das Buch Freundinnen von Corinne Luca ist bei Benvento erschienen und kostet 18,00€. Ich danke dem Verlag für die Bereitstellung eines kostenfreien Rezensionsexemplares. Wer den Link in dieser Box anklickt gelangt zur Schlosserschen Buchhandlung in Augsburg, einem schönen und unterstützenswerten Laden in der Innenstadt mit großem Onlineversand. Bücher sind natürlich auch hier versandkostenfrei.

Corinnes erstes Buch stelle ich übrigens hier im Blog vor: Am liebsten sind mir die Problemzonen, die ich noch gar nicht kenne

Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann abonniere meinen Newsletter.