Ich bin bestechlich

Startups dieser Welt, ich warte auf Euch! In diesem Sommer bin ich nämlich Jury-Mitglied bei der Gründer Garage. Supi supi ist das!

Damals, als ich Geschenkpapier druckte.... Lang, lang ist's her. Damals, als ich von fremden Menschen im Internet 2.000 Euro bekam, um meinen Traum zu verwirklichen. Ein Traum, aus dem leider nie ein globaler Konzern geworden ist.... Obwohl ich doch fest damit gerechnet hatte, dass meine Punkte mindestens so erfolgreich werden wie es die Diddl-Maus einst war...

Logo Gründer GarageDamals habe ich mit meiner Geschäftsidee beim Gründer-Wettbewerb "Gründer-Garage" mitgemacht. Dieser wird alljährlich von Google und der Stiftung Entrepreneurship veranstaltet.

Gesucht werden Geschäftsideen und StartUps. Folgende Kriterien sollten die Bewerber mit ihrer Idee erfüllen:

  • Hoher Nutzen für die Kunden bzw. hoher sozialer, ökologischer Nutzen
  • nicht zu hoher Kapitalaufwand (man kann heute viele vorhandene Dinge nutzen und neu kombinieren bzw. Dinge mit vorhandenen Komponenten realisieren)
  • Skalierbarkeit (Deine Leistung ist nicht auf Deine Person beschränkt, sondern kann vielfach umgesetzt werden)

Wer was Passendes in der Schublade/im Ärmel/im Kopf hat, sollte sich unbedingt bewerben. Es gibt nichts zu verlieren. Man kann nur gewinnen. Denn es gibt mindestens mal eine Bewertung durch eine Fachjury.

Lisa Figas ist Mitglied der Gründer Garagen Expertenjury (Screenshot)Und jetzt wird es interessant: Ich selbst bin nämlich Mitglied dieser Expertenrunde. Tja, das hättet Ihr nicht gedacht, was?

Meine Qualifikation ist die Erfahrung als Gründer, die Erfahrung als selbständige Geschäftsfrau und die Erfahrung aus vielen, vielen Projekten, die ich in meiner Werbeagentur-Laufbahn begleitet habe.

Wer mich kennt weiß, dass ich zu jedem Quark meinen Senf dazu geben kann.

Wer eine Idee bei der Gründer Garage einreicht, darf sich gerne vorab bei mir melden. Mein Urteil wird um so positiver ausfallen, je größer die Geschenke sind, die mich per Post, Banküberweisung oder Kurierdienst erreichen. Für alle Fälle habe ich hier schon mal eine Wunschliste zusammengestellt:

  • Gold und Geschmeide
  • Eine richtig gute Fußmassage
  • Eine (oder mehrere) fette, mehrstufige Torte(n) mit Verzierung aus Marzipan (so etwa)
  • Euros in großer Stückzahl (Dollar sind auch ok)

Wer mir keine Geschenke schicken will, muss sich eben darauf verlassen, dass die eingereichte Geschäftsidee richtig, richtig gut ist.

Button "Idee einreichen"

Zu gewinnen gibt es übrigens Geld, Kontakte und Zugang zu Krediten. Ausgezeichnet werden insgesamt 50 Ideen. Eine genaue Liste der Preise gibt es hier. Außerdem erwähnenswert ist die Wissensdatenbank für Gründer.

Kommentare unterstützt durch Disqus