Ladekabel Schutz

Genial! Endlich ein Thema, bei dem ich meinen Onlinemarketing-Blog und meine Handarbeitsleidenschaft in Einklang bringen kann. Ich wollte schon immer mal über meine DIY-Projekte bloggen. Here ist is: Ladekabel umhäkeln

Boah, ich weiß. Klischee und so. Ja, ich bin eine Frau und ja ich stehe auf Stricken und Häkeln. Aber ich habe mich hier im Blog immer damit zurückgehalten. Schließlich bin ich ja keine Handarbeitsbloggerin...

Aber heute Morgen habe ich auf Facebook eine super effiziente Anleitung endeckt, die sich noch daszu ganz schnell umsetzen lässt. Und davon muss ich Euch natürlich erzählen!

Apple Ladekabel gehen kaputt

Das kennt jeder iPhone-Besitzer: Die Netzteile halten nicht viel aus: Kabelbruch droht!In unserer Branche sagt man ja: Wer noch nie sein Apple-Netzteil ersetzen musste, der ist kein echter Webworker. Und ich denke das stimmt. Allein durch das Ein- und Auspacken zweimal täglich (ins Büro, und wieder Heim) erreichen die Netzteile, oder vielmehr die Kabel, schnell ihre Belastungsgrenze. Ich würde jederzeit wieder einen Mac oder ein iPhone kaufen. Aber die Kabel sind einfach mist. Nach spätestens zwei Jahren haben wir bisher jedes Kabel ausgetauscht. Bei zwei iPhones und zwei Macs kommt da in so einem Haushalt schon was zusammen.

Ladekabel reparieren und schützen

Das brauchst Du, wenn Du Dein Ladekabel schützen willst: Schere, Wolle, Häkelnadel und IsolierbandIch finde die Idee mit dem Umhäkeln des Ladekabels deshalb so gut, weil man das sowohl zur Vorsorge, als auch bei bereits beschädigtem Kabel machen kann. Wichtig ist: in jedem Fall muss um die Schwachstellen (die beiden Enden des Stromkabels) Isolierband gewickelt werden. Zum Glück hatten wir noch Isolierkabel herumliegen. Sonst hätte ich gar nicht gewusst, was ich mit meinem Tatendrang angefangen hätte. Aber manchmal flutscht es eben.

Ach ja, man benötigt natürlich auch noch eine Häkelnadel und das Garn in einer schönen Farbe. Ich habe normale Sockenwolle verwendet. Ich denke, dass hier ein Garn aus Wolle oder mit Wollanteil gut geeignet ist, weil wegen den isolierenden Eigenschaften. Ich habe mir ein Garn mit Farbverlauf herausgesucht. Aber das ist natürlich Geschmacksache.

Und dann wird gehäkelt

Ich hab es nicht so mit den DIY-Anleitungen, deswegen verlinke ich hier mal ganz faul auf ein Kabel-Umhäkelungs-Erklär-Video auf YouTube. Denn wofür soll ich mich quälen, wenn andere das sogar als Film zeigen können. Ich konzentriere mich hier lieber auf die Ergebnisse. Und ich finde, die können sich sehen lassen...

Ladekabel umhäkelt mit Farbverlauf-Garn   Detailansicht. Habe ich erwähnt, dass ich die Farbe türkis sehr liebe?