Meet me @ #Bloggertreffen

Von
Abgelegt unter
Lesezeit:

2 min

Ein Bloggertreffen ist eine Veranstaltung, bei der sich Menschen treffen, die einen Blog schreiben. Eigentlich logisch. Doch warum sollte man da hin gehen und was passiert da?

Gestern habe ich wieder an meinem geliebten Bloggertreffen auf der BioFach in Nürnberg teilgenommen. Ich möchte hier ein bisschen davon erzählen.

Die BioFach & Vivaness ist eine Messe in Nürnberg, die jedes Jahr stattfinden (ich war zum zweiten mal dabei). Dort werden Bioprodukte und nachhaltig produzierte Waren vorgestellt. Es ist eine Fachmesse. Das bedeutet, dass sich dort die Einkäufer von Biomärkten tummeln und nach Dingen suchen, die sie ins Sortiment ihrer Läden aufnehmen wollen.

Das hat zur Folge, das die Unternehmen ihre wirklich wichtigen Mitarbeiter auf die Messe schicken. So konnte ich mich dort mit Produktmanagern und Vertriebsleitern unterhalten, die sich richtig gut mit ihren Produkten auskennen. Meine Erkenntnisse werde ich in den nächsten Tagen und Wochen auf den Blogs Fleckendeckend und Regeneration Deutschland bloggen.

Und genau darum geht es auch bei den Bloggertreffen. Die Messe Nürnberg hat uns dazu eingeladen, uns mit unseren Blogs zu bewerben. Einzige Voraussetzung war, dass man im weitesten Sinne über Nachhaltigkeit schreibt.

Die ausgewählten Blogger (dieses Jahr waren es ca. 45) erhalten dann kostenfreie Eintrittskarten und dürfen sich frei auf der ganzen Messe bewegen. Das Kalkül ist natürlich, dass wir über die Produkte und Firmen schreiben, die wir dort kennenlernen. Und das tun wir auch, denn dass uns die Themen am Herzen liegen, ist klar.

So lässt sich die Messe nicht Lumpen! Am Abend haben wir in einem eigenen Messe-Restaurant ein kostenfreies Buffet mit kostenfreien Getränken bekommen. Die Veranstaltung wird von der Messe organisiert und bezahlt und von den Firmen Delinat (Bioweine), Sonnentor (Bio-Lebensmittel) und Neumarkter Lammsbräu (Bio-Getränke) gesponsert. Jeder Blogger hat ein Abschiedsgeschenk mit Produkten und Infos erhalten.

An dem Abend haben wir uns alle einzeln mit unseren Blogs und Themen vorgestellt und hatten dann viel Zeit zum Quatschen. Einige Blogger kannte ich schon aus dem Internet oder hatte sie im letzten Jahr persönlich getroffen. Aber natürlich waren auch wieder neue Leute dabei, mit denen ich mich ganz angeregt unterhalten habe.

Lisa Figas (meetshaus) und Hendrik Haase (Wurstsack); Bild: NuernbergMesse/Frank Boxler

Natürlich werden wir im Nachhinein auch über uns gegenseitig berichten und die Blogs der anderen vorstellen. Im Grunde genommen ist ein Bloggertreffen also eine große Werbeaktion, von der ganz viele profitieren. Doch ich persönlich finde das völlig in Ordnung, denn ich schreibe nur über das, was mir wirklich wichtig ist und was ich gut finde (es gibt keinen Zwang, im Anschluss über das Treffen zu berichten). Und die anderen handhaben das sicherlich genauso. Alle verstehen sich super und man kann sich hervorragend über Fachthemen austauschen.

Vor lauter Gerede habe ich leider komplett vergessen, Fotos zu machen. Zum Glück hat die Messe eine Gallerie erstellt, wo man alle Bilder angucken kann: Fotos vom Bloggertreffen 2013

Bloggertreffen werden immer häufiger veranstaltet, doch das Treffen auf der BioFach ist meiner Meinung nach das bekannteste - und das schönste. Ich kann nur jedem Blogger empfehlen. Außerdem sollten noch mehr Organisatoren von Großveranstaltungen Bloggertreffen abhalten!

blog comments powered by Disqus