Regeneration Deutschland beginnt in Augsburg

Was mache ich eigentlich den ganzen Tag und welche Dienstleistung bietet meetshaus an? In meiner neuen Artikelreihe möchte ich meine Kunden vorstellen und von Projekten erzählen, an denen ich mitarbeite. Ich beginne mit REGENERATION DEUTSCHLAND.

Was ist REGENERATION DEUTSCHLAND?

Aktualisiert am 8. Februar 2014

REGENERATION DEUTSCHLAND ist ein Onlinebranchenbuch. Gäääähn... ja, davon gibt es viele. Aber REGENERATION DEUTSCHLAND ist besonders. Warum? Neben den üblichen Daten wie Firmenname, Adresse und Beschreibungstext werden weitere Funktionen zur Verfügung gestellt:

Jeder, der einen Eintrag bei REGENERATION DEUTSCHLAND macht, stellt auch Informationen darüber zur Verfügung, in welchen Bereichen bereits nachhaltig gehandelt wird, und in welchen noch nicht.

Besucher können diese Angaben verbessern, kommentieren und bewerten

Somit ist REGENERATION DEUTSCHLAND ein Online-Branchenbuch für Verbraucher, die nicht nur irgendeinen Anbieter von Produkten oder Dienstleistungen suchen, sondern von einem Unternehmen auch wissen wollen, ob es sich ökologisch und sozial nachhaltig verhält.

REGENERATION DEUTSCHLAND ist ein Projekt der Augsburger Werbeagentur Vorwärts Werbung, bei der ich als freie Mitarbeiterin im Bereich Onlinemarketing tätig war.

Ein Eintrag bei REGENERATION DEUTSCHLAND...

RGD meetshaus...könnte zum Beispiel so aussehen. Das ist meine meetshaus-Seite in diesem nachhaltigen Onlineportal.

Welche Werte ich bei den Fragen nach der Nachhaltigkeit angegeben habt, seht Ihr, wenn Ihr die Seite regeneration-deutschland.de/profil/meetshaus aufruft. Im Moment sind diese Angaben noch freiwillig und auf vertrauensbasis. Doch in Zukunft werden die Kriterien strenger und genauer werden.

Alle gemeinnützigen Vereine, Initiativen und Organisationen können ihre Angaben kostenfrei auf REGENERATION DEUTSCHLAND online stellen. Gewinnorientierte Unternehmen zahlen einen Beitrag von 60,00 Euro pro halbem Jahr Mitgliedschaft. Wer sich noch bis Ende April 2012 anmeldet, der bekommt drei Monate gratis.

Onlinemarketing für REGENERATION DEUTSCHLAND

Nun, was war eigentlich meine Aufgabe bei dem Projekt REGENERATION DEUTSCHLAND? Ich habe mich hauptsächlich um das Onlinemarketing gekümmert. Das bedeutet, dass ich alle Aktivitäten betreut habe, die nicht unmittelbar auf der Webseite stattfinden:

  • Ich habe den Twitterkanal @RegenerationDtl betreut und damit Kontakt zu Unternehmen hergestellt und gepflegt.
  • Ich habe die Facebook Fanseite von REGENERATION DEUTSCHLAND gepflegt, auf der Verbraucher und Interessenten darüber informiert werden, welche Neuigkeiten es auf der Plattform gibt. Außerdem habe ich dort Gewinnspiele vorgestellt und die Fans zum Mitmachen und weitersagen aufgerufen.
  • Ich habe mich um die Google+ Seite von REGENERATION DEUTSCHLANDgekümmert. Hier sollen eher technische Details aus dem Bereich Programming veröffentlicht und auf die Features und Funktionen der Plattform hingewisen werden.
  • Ich habe viele die Artikel für den REGENERATION DEUTSCHLAND-Blog geschrieben. Dort äußert sich das Team zu aktuellen Themen aus dem Bereich der Nachhaltigkeit und will künftig mit Nutzern über die Plattform diskutieren.
  • Ganz neu ist die Xing-Gruppe REGENERATION DEUTSCHLAND. Hier liegt der Fokus darauf, was Unternehmen tun können, um nachhaltiger, ökologischer und sozialer zu handeln.

Durch diese Arbeit war ich den ganzen Tag in Sozialen Netzwerken unterwegs. Ich habe viel aus den Bereichen Bio und Nachhaltigkeit gelernt, was mir viel Spaß geacht hat, weil mich diese Themen bis heute auch privat sehr interessieren.

Auf der Messe für REGENERATION DEUTSCHLAND

Lisa Figas auf der IGW in Berlin

Was ich total gerne mache ist Flyer verteilen, und mit Menschen sprechen. Deshalb wurde meistens ich auf die bekannten Messen geschickt, um REGENERATION DEUTSCHLAND zu promoten. Das klingt im ersten Moment etwas seltsam, da mein Fachgebiet ja eigentlich das Onlinemarketing ist. Doch ich glaube dass es die Abwechslung ist, die Messebesuche für mich so spannend macht.

2011 war ich schon auf der RENEXPO in Augsburg. Im Januar 2012 bin ich nach Berlin auf die Internationale Grüne Woche gefahren, mehr dazu könnt ihr im Blogartikel zur IGW nachlesen, den ich für REGENERATION DEUTSCHLAND geschrieben habe: RGD auf der IGW.

Und dann waren da noch die Besuche in Nürnberg auf der BioFach 2012 und 2013. Dort liebe ich mich am meisten das Bloggertreffen. Über Twitter habe ich ein paar Leute kennengelernt, die ich bei diesen Veranstaltungen dann auch wieder getroffen habe.

meetshaus liebt REGENERATION DEUTSCHLAND

Zusammenfassend möchte ich betonen, dass die Arbeit an REGENERATION DEUTSCHLAND deshalb so viel Spaß gemacht hat, weil ich viele Freiheiten hatte, Vorschläge einbringen konnte und meinem eigenen Zeitplan gefolgt bin. Dadurch konnte ich flexibel reagieren und spontan sein. Das geht nur, weil die Kollegen von Vorwärts Werbung mir ihr Vertrauen geschenkt haben. Ohne diese wichtige Basis wäre es nicht möglich gewesen, so umfassend im Namen von REGENERATION DEUTSCHLAND im Internet aufzutreten. Warum das so ist, könnt ihr zum Beispiel in meinem Artikel Social Media Marketing mit Herzblut nachlesen.

Anmerkung am 8. Februar 2015: Im Herbst 2013 bin ich wegen dem Mutterschutz aus dem Team ausgetreten. Nach meiner Elternzeit habe ich mich beruflich umorientiert und arbeite nicht mehr an REGENERATION DEUTSCHLAND mit.

Kommentare unterstützt durch Disqus