Unser Jahreszeiten­tisch im September

Von
Abgelegt unter
Lesezeit:

4 min

Von Laub, neuen Figuren und ganz viel Kastanien.

Der Jahreszeitentisch im September: rot

Der September ist kraftvoll und rot, sagt Christina Chevales-Labonde in ihrem Buch über Jahreszeitentische. Sie bezieht sich in diesem Monat auf den Erzengel Michael und lenkt den Augenmerk auf sein Schwert. Dieses steht für innere Stärke und Kraft. Übersetzt in die Erfahrungswelt von Kindern kann man sagen, dass das "Böse" in Schach gehalten wird. Darüber kann man in diesen Tagen gut sprechen und zum Beispiel (kindgerecht) Bezug auf die aktuellen politischen Ereignisse nehmen.

Zum Thema Licht möchte ich diesen Monat ein Zitat aus Chevales-Labondes Buch (Rezension hier) bringen: "Das Sonnenlicht wird täglich etwas weniger, gleichzeitig tragen wir das Licht in Form von Laternen, Rüben-, Kürbislichtern und Salzlampen immer mehr nach innen - bis es an Weihnachten in Form von Kerzen während der dunkelsten Tage erstrahlt." Ich finde, das ist eine sehr schöne Beschreibung. Und ich freue mich darauf, unsere Salzlampe bald ebenfalls auf den Jahreszeitentisch zu stellen.

Edelsteine für den Herbst: rote Achate (zum Beispiel Achatscheiben am Fenster aufgehängt), Eisen, Meteorit. Aber auch Mineralien, wie Galenit (Bleiglanz) oder Pyrit sind passend.

Unser Jahreszeitentisch im September: Überfluss

Diesmal ist es mir wirklich schwer gefallen, einen Text zum Jahreszeitentisch zu machen. In den vergangenen Wochen hat dieser sich nämlich beinahe täglich verändert. So bekommt ihr dieses mal einen kleinen Querschnitt durch den vergangenen Monat...

Jahreszeitentisch im SeptemberZunächst hatte ich das hellgrüne Tuch noch als dominierende Farbe liegen gelassen, weil es draußen noch so schön grün und saftig war. Doch als dann die ersten Blätter in unserer Straße gelb und rot wurden, habe ich auf passende Tücher gewechselt.

Der schöne Wein, der in unserem Garten wächst hat wieder eine ganz wundervolle Farbe. Ein paar rote Blätter und Weinreben haben in einer kleinen Blumenvase Platz gefunden. Mehrmals pro Woche kommen nun neue gesammelte Blätter dazu und ich schmeiße ein paar von den sehr vertrockneten  weg...

Besonders gut gefällt mir auch die große Rinde, die wir im Wald gefunden haben und ziemlich lang trocknen ließen. Auf ihr kann man ganz prima Figuren platzieren, die sonst umfallen würden, wie zum Beispiel das Eichhörnchen.

Aus Schwiegermutters Garten kommen diese schönen, knallig organenen Lampionblumen. Sie stehen tatsächlich schon mindestens drei Jahre in einer Blumenvase. Jetzt habe ich endlich mal die einzelnen Lampions abgeschnitten und als Girlande aufgehängt.

Lampionblumen Girlande

Neue Figuren aus Wolle, Garn und Stoff

Figuren für den September JahreszeitentischBesonders gut gefallen mir persönlich die verschiedenen neuen Figuren. Gestern habe ich per Post unser Kürbiskind erhalten. Das kam aus dem Wichteldorf von Petra. Hier kann man sogar ein wenig mitgestalten, was Hautfarbe und Kragenfarbe anbelangt.

Die kleinen Kastanienbettchen hab ich bei Dawanda entdeckt. Mia von Novembergold hat in ihr Päckchen sogar noch einen gefilzten Pilz beigelegt. Der passt wunderbar auf unseren Jahreszeitentisch und ich bin ganz verliebt in ihre Werke!

Ich selbst bin auch mal wieder fleißig gewesen und habe diese Eicheln gehäkelt. Die Eichelhäubchen habe ich bei uns im Park entdeckt und fand es schade, dass die Eicheln selbst dort immer rausfallen. Dank Tante Google hab ich sehr schnell eine Häkelanleitung gefunden und gestern in 2 Stunden vier Eicheln produziert. Nun hat unser Kindergarten auch gleich welche bestellt. Mal sehen, ob ich noch mal dazu komme und für die Gruppe meines Sohnes ebenfalls welche mache.

Dieses niedliche Apfelmäuschen haben wir auf einem Basar in der Waldorfschule gekauft. Es musste ziemlich lange auf seinen Einsatz warten und ich freue mich sehr, dass es endlich herauskommen darf...

Jahreszeitentisch September: Apfelmäuschen

Wir sammeln, sammeln, sammeln...

Zwerge auf dem Jahreszeitentisch im SeptemberDas große Kind hatte letztes Jahr viel Freude daran, in der Natur Dinge zu sammeln, die dann auf unseren Jahreszeitentisch kommen. Da ich alles aufgehoben habe, schwimmen wir förmlich in leeren Schneckenhäusern, kleinen Stöckchen und Steinen. Nun kommen noch Kastanien, Eicheln und Haselnüsse dazu.

Die Kinder sind auch dieses Jahr wieder so fleißig, dass ich eigentlich noch einen zweiten Tisch daneben stellen könnte. Jeden Abend sortiere ich deshalb ein paar sehr verschrumpelte Kastanien aus und schmeiße die Haselnüsse weg, die Wurmlöcher haben.

Hier findet Ihr meine Fotos und Texte zum Jahreszeitentisch

Ein Jahreszeitentisch für jeden Monat:

  1. Der Jahreszeitentisch im Januar
  2. Der Jahreszeitentisch im Februar
  3. Der Jahreszeitentisch im März
  4. Der Jahreszeitentisch im April
  5. Der Jahreszeitentisch im Mai
  6. Der Jahreszeitentisch im Juni
  7. Der Jahreszeitentisch im Juli
  8. Der Jahreszeitentisch im August
  9. Der Jahreszeitentisch im September
  10. Der Jahreszeitentisch im Oktober
  11. Der Jahreszeitentisch im November
  12. Der Jahreszeitentisch im Dezember

Besondere Thementische: